❥ Plane nicht dein Leben

Der Moment, wenn du eine unerwartete Antwort auf deine Mail bekommst und wieder einmal alles auf den Kopf gestellt wird…

Was ich mir nach meinem letzten Kreta-Aufenthalt unbedingt vorgenommen habe, war ja, dass ich 2017, egal wie, im Tierschutz helfen möchte. Leichter gesagt als getan, wie ich bereits im September diesen Jahres erlebt habe. Ich habe einige Tierschutzorganisationen auf Kreta angeschrieben, ob nicht irgendwo Hilfe benötigt wird. Vor rund 2 Wochen packte mich schon wieder das Kreta-Fieber und ich schrieb die nächste Tierschutzorganisation an, „Förderverein Arche Noah Kreta e.V.“ . Und siehe da, ich konnte es kaum fassen, bekam ich schon nach einem Tag eine Mail zurück. Es meldete sich der Chef dieser Organisation. Heute telefonierten wir zum ersten Mal miteinander und ich erklärte ihm, um was es mir ging: Ich möchte helfen, aber mir scheint, dass es gar nicht so einfach ist, zu helfen. Nun, nach diesem Gespräch ist mir auch bewusst geworden, wieso man auf freiwillige Helferlein auch gerne verzichtet (das soll euch natürlich nicht davon abhalten zu helfen, wo es nur geht!!! Hilfe wird überall benötigt, nur welche Hilfe ist immer die Frage). Den Tierschützern ist es ein besonderes Anliegen, Menschen in ihren Organisationen zu haben, auf die man sich zu 100% verlassen kann und meist bekommt man diese Zuverlässigkeit nicht von allen freiwilligen Helfern, deshalb melden sich auch die wenigstens Organisationen auf ein Angebot der freiwilligen Hilfe. So dachte ich bis heute natürlich nicht-im Gegenteil, ich ärgerte mich eher darüber, dass man seine Hilfe anbietet, aber keiner die Hilfe dankend annehmen möchte. Aber zurück zum Gespräch…

Nach und nach leuchtete mir erst ein, dass mein Aufgabengebiet ganz woanders liegen würde als ich es mir vorgestellt habe, nämlich als Pflegestelle agieren, Hunde ausführen, Tiere für die Kastration einfangen und vieles mehr. „Mein Team und ich bilden unsere Helfer darin aus, dass sie bei Operationen beispielsweise Katheter legen und eben einfach assistieren können.“ BOOM-auf das war ich natürlich gar nicht vorbereitet, aber ok, im Leben kommt es ja bekanntlich immer anders als man es erwartet. Dann kam die Frage, ob ich es mir vorstellen könnte, längere Zeit zu helfen (Voraussetzung ist natürlich, dass das Team mit mir zufrieden ist und die Arbeit auch etwas für mich wäre), er sprach von 6 Wochen am Stück bei Operationen zu assistieren und Tiere einzufangen und die nächsten 6 Wochen frei zu haben und das durchgehend. Das kam für mich natürlich alles plötzlich und wieder mal sehr schnell, da ich mich gerade erst dazu entschlossen habe, mein Studium fortzusetzen und ich somit für die nächsten 1,5 Jahre gebunden bin. Das Studium setze ich nur fort, um es wieder einmal (typisch ich) allen Recht zu machen und um mich noch ein wenig zu schonen, was völliger Quatsch ist! Das weiß ich auch! Die Studienzeit ist nämlich meines Erachtens eine kleine Schonzeit bevor es in das Berufsleben geht, dachte ich zumindest. Anstatt das zu tun, wovon man sowieso nicht zu 100% überzeugt ist, sollte man lieber mal auf sein Inneres hören und darauf vertrauen, dass die Impulse, die man sendet, auch im Positiven zurückkehren (wie der Anruf heute gezeigt hat).

Weniger planen, offener sein für Neues! … Dieses Erlebnis bestätigt mir umso mehr, dass sich die Türen öffnen, wenn man es sich wünscht und vor allem, dass man mutiger sein soll für die Dinge, die man aus vollster Überzeugung durchsetzen möchte. Für mich heißt es nun abwarten, was das Treffen in Deutschland mit ihm bringt und ich bin mir sicher, dass ich auch trotz leichter Gebundenheit durch das Studium für einige Zeit etwas Positives bewirken kann. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s