❥ Die Zeit vergeht wie im Flug …

Heute schreiben wir den 20. Jänner 2017 und schon wieder geht ein Jahr für mich zu Ende. Ein Jahr voller Emotionen: Viel Freude, Trauer, Frust, Angst, Lebendigkeit, Wut, Verzweiflung, Energie, Lebensfreude, Glück, Zufriedenheit und Mut.

12662567_10207293444728083_2508206521853543664_n

  • Mingaaaaa für 3 Monate

Mein Jahr begann mit einem Umzug nach München, genauer gesagt ging es für 3 Monate in das Stadtviertel Bogenhausen, in die bayrische Hauptstadt, um ein Praktikum in einer Münchner PR-Agentur zu absolvieren. Von anfänglicher Übermotivation und Freude war nach einem Monat kaum noch was zu erkennen. Schnell fühlte ich mich ein wenig fremd und ganz klein in dieser 1,4 Mio. Einwohnerstadt. Wohnungswechsel und Freizeitunternehmungen halfen einfach nicht, gegen das Gefühl des „Fehl-am-Platz-sein“ anzu’kämpfen‘. Trotz großartiger Kollegen und einem Chef, von dem ich viel lernen durfte, war die Sehnsucht nach der knapp 100.000 Einwohnerstadt riesengroß.

Ein Kurztrip nach Innsbruck und Unternehmungen mit einer sehr guten Freundin in München machten mir den Aufenthalt natürlich angenehmer 🙂

  • Formula Una in Spielberg

Schon während des Münchenaufenthaltes wurde ich auf die Idee gebracht, mich als Formula Una zu bewerben. Ich hatte es geschafft und durfte einen Monat nach Beendigung des Praktikums einen Minijob für die Formel 1 in Spielberg zum Teambuilding teilnehmen. Insgesamt wurden 50 sogenannte Formula Unas aus Österreich und wenige aus Deutschland gewählt, die die Formel 1 in Spielberg vertreten sollten. Zahlreiche Prominente, viele Formel 1 Piloten und tolle neue Leute durfte ich vor Ort kennenlernen. Das Großartigste an der ganzen Sache war die Erfahrung an sich, aber seht selbst …

Diese Diashow benötigt JavaScript.

  • Leben oder Tod

Wie ich schon erwähnte, ist das Jahr 2016 auch von Angst begleitet worden. Im August ging es meiner Großmutter nach einer übergangenen Verkühlung sehr schlecht. Erst nach knapp 1 Monat schafften wir es, sie zu überreden, sich doch beim Arzt durchchecken zu lassen. Die Diagnose: Einige Liter Wasser in der Lunge. Das war für mich natürlich ein Schock, da die Möglichkeit bestünde, sie nicht mehr aus dem Krankenhaus mit Nachhause nehmen zu können. Nach langen nervenaufreibenden, emotionalen 5 Wochen durfte sie endlich wieder in ihrem eigenen Bett schlafen, auch wenn es dadurch hieß, mehr Medikamente einnehmen zu müssen. Aber sie gibt sich wirklich tapfer und ist glücklich, noch länger unter uns bleiben zu können.

  • Ab in den Süden

Im Herbst ging es für meine Mutter und mich das 2. Mal auf unsere Trauminsel Kreta, wo viele neu erlebnisreiche Ausflüge auf uns warteten. Aber dazu habe ich schon im September einen ausführlichen Blogbeitrag verfasst, um euch diese wunderschöne Insel ein wenig schmackhaft zu machen und euch zu zeigen, was Kreta alles zu bieten hat.

  • Endlich Bachelorette 

Endlich war es im Herbst soweit – you can call me Bachelorette 😉 Auch wenn ich wusste, dass mich dieser ‚Titel‘ kein Stück weiterbringen würde, freute ich mich, einen weiteren Abschnitt in meinem Leben beendet zu haben. Nach langem Grübeln und viel Überredungskunst (ja, ich fühlte mich quasi dazu überredet), ob der Master überhaupt noch sinnvoll wäre, habe ich mich für weitere 2 JahWifire an der Uni entschieden. Ob das nun gut war oder nicht, werde ich wohl noch sehen… Im Oktober begann meine Ausbildung zur diplomierten Eventmanagerin auf der Wifi in Graz. Unabhängig vom Titel wollte ich mich weiterbilden und einen weiteren Schritt in Richtung meiner eigenen Zukunft machen-ich bin nämlich davon überzeugt, dass genau dieser Schritt der passende für mich ist und in mir ein kleines Organisationstalent steckt, das nur darauf wartet, entdeckt zu werden 🙂 Der Kurs, der für mich am 13. Februar endgültig abgeschlossen sein wird, hat mir nicht nur Know-How gebracht, sondern ich habe dadurch auch viele neue Menschen kennengelernt und tolle Erfahrungen gemacht. Auf unseren 2 Hochzeitsmessen durfte ich dann schließlich auch mein Wissen unter Beweis stellen.

 

Das sind nur wenige Einblicke von vielen, die ich mit euch teilen möchte. Nach so einem aufregenden Jahr bin ich richtig gespannt, was mir die 3 dahinter alles so bringen wird! 😉

Alles Liebe

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s