❥ Travel Book II: Update

6 Tage sind nun fast vergangen seit ich auf Kreta angekommen bin. Nach 2 Jahren fühle ich mich hier schon fast wie Zuhause und doch irgendwie nicht. Gerade liege ich am Strand von Ierapetra und lasse mir die Sonne ins Gesicht scheinen. Die Tage bis jetzt vergingen wie im Flug. Ich staune immer wieder, dass ein Tag so schnell vergehen kann. Und am Ende des Tages stelle ich fest, dass das Leben fast schon an einem vorbei zieht, so schnell wie die Zeit rennt. Umso mehr genieße ich jeden Moment, den ich auf der schönen Insel verbringen darf.

Morgen holt mich Takis, der Mann mit den 250 Hunden, um 11 Uhr Ortszeit ab und bringt mich zu sich und den Hunden. Ich bin schon gespannt, ob er auch morgen wieder einen Anruf bekommen wird und es dann wieder heißt, er möge bitte ein weiteres Hundeleben retten.

Sicherheit

Bis heute habe ich mir das Datum meines Rückflugs offen gelassen. Da mir lustigerweise, und ich wundere mich wirklich, meine schöne Heimat abgeht, steht mein Rückflugsdatum bereits fest (bleibt aber noch eine Überraschung). Vielleicht brauche ich aber auch nur die Sicherheit, was ich in ein paar Wochen mache und wie es hier weitergeht. Sicherheit war schon immer so ein Thema von mir. Einerseits lebe ich gerne frei, frei von Verpflichtungen, andererseits gibt mir eine gewisse Sicherheit auch Halt in meinem Leben. Auf jeden Fall geht es mir heute richtig gut! Flug und das neue Appartment sind gebucht, alles andere darf kommen, wie es kommen soll ☺️.

Um euch bildhaft an meinen ersten 6 Tagen hier teilhaben zu lassen, gibt es ein paar Eindrücke von dieser schönen Insel:

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s